Hochschulmediation

Die Herausforderungen für Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen werden zunehmend größer. Neben den täglichen Aufgaben können Vollrechtsfähigkeit, nationale und internationale Konkurrenz am Bildungs- und Forschungsmarkt, interne Umstrukturierungen und Ähnliches zusätzlich zu Spannungen und Konflikten führen.

Hochschulmediation ist Mediation mit besonderem Fokus auf die speziellen Herausforderungen von höheren Bildungseinrichtungen. Diese können u.a. innerhalb und zwischen folgender Gruppen und/oder Einrichtungen liegen:

  • Rektorat
  • Senat
  • Universitätsrat
  • Geschäftsleitung
  • Department
  • Professorinnen & Professoren
  • externe Lehrbeauftragte
  • Mittelbau
  • StudentInnen
  • Verwaltung
  • Behörden

Einrichtung einer Mediationsstelle:

Im angloamerikanischen Raum, wie zum Beispiel an der Universität Cambridge (GB), sind Mediationsstellen (mediation services) an Universitäten eine Selbstverständlichkeit. Wir erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein Konzept zur Einrichtung einer Moderations- und Mediationsstelle an Ihrer Hochschule.

Im Folgenden sind Universitäten aufgezählt, die seit mindestes 10 Jahren eine Mediationsstelle erfolgreich betreiben:

ENGLAND

  • Bristol Univesity, Oxford University, University of Cambridge, University of Ulster etc.

USA

  • Florida State University, Middle Tennessee State University, Stanford University, University of Cansas, University of Iowa, University of Maryland, University of Michigan, University of Texas at Austin, University of Virginia etc.

(Programme):

  • American University Mediation Services (AUMS) - link
  • US Campus Mediation and Conflict Resolution - link

CANADA

  • University of Windsor, University of Western Ontario, York University, University of Prince Edward Island etc.

NEW ZEALAND

  • University of Otago, University of Aukland, University of Wellington etc.

Downloads


BDF-net Agentur für neue Medien GmbH